markus 10 e.V. wird Förderverein

Liebe Freunde und Spender
für die Arbeit von markus 10 e.V.!

Im Verein markus 10 e.V. hat sich einiges getan. Die Satzung wurde grundlegend überarbeitet und auch der Name hat sich verändert. Aus „markus 10 e. V.“ wurde „markus 10 e. V. – Förderverein der Ev.-Luth. Jakobi-Christophorus-Kirchgemeinde Freiberg“. Durch den neuen Namen und ein neues Logo soll die Verbundenheit mit der Gemeinde zum Ausdruck gebracht werden. Und es wird klargestellt, was der Verein tut:

Er fördert die Anliegen unserer Gemeinde.

Als neues Arbeitsfeld wurde nun auch die Erhaltung der Jakobikirche in unsere Satzung aufgenommen. Wir haben diese Aufgabe in unseren Verein integriert, da sich die Gesellschaft zur Erhaltung der Jakobikirche (e.V.) zum Jahresende auflöst. An den bisherigen Aufgaben und Wirkungsfeldern des Vereins ändert sich hingegen nichts. Die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit bleibt weiterhin Arbeitsschwerpunkt.

Im Rahmen der Satzungsänderung wurde der Vorstand von drei auf fünf Personen vergrößert und neu gewählt. Der neue Vorstand besteht aus Thomas Neuber als Vorsitzendem, Pfr. Daniel Liebscher als stellvertretendem Vorsitzenden, Susanne Kost als Schatzmeisterin, Linda Meusel als Schriftführerin und Michael Ssuschke als Beisitzer.

Ich möchte mich besonders bei Wolfram Maersch bedanken, der aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Er war seit Gründung des Vereins Vorstandsmitglied und hat dessen Entwicklung entscheidend mitgeprägt. Ein Dank gebührt ebenfalls Susanne Kost, die seit vielen Jahren sowohl die Buchhaltung im Griff hat als auch die Lohnabrechnungen in Zusammenarbeit mit dem Steuerbüro betreut. Auch bei unseren Mitarbeitern bzw. ehemaligen Mitarbeitern möchte ich mich ganz herzlich für ihren treuen Dienst bedanken.

Und nicht zuletzt gilt ein Dank allen, die unsere Arbeit durch ihre Spenden, ihre praktische Mitarbeit und durch ihr Gebet unterstützen.

Ich freue mich, dass wir auch in 2021 wieder durch die Landeskirche und durch Fördermittel aus einem Bundesprogramm im Projekt „Willkommen für Familien“ unterstützt werden und diese Arbeit fortgeführt werden kann. Durch die vielfältigen Aufgaben des Fördervereins wird es in Zukunft wichtig, bei Spenden auch den Verwendungszweck entsprechend anzugeben, damit alles ordnungsgemäß und im Sinne der Spender verbucht werden kann (z.B. Projektstelle Frank Herter, FSJ, Kirche).

In Verbundenheit und Dankbarkeit
im Namen des Vorstandes,
Ihr Thomas Neuber (Vorsitzender)


Spenderbriefe

Liebe Freunde und Förderer,
am Ende des Jahres ist es wieder Zeit zurückzuschauen. Was hat uns in diesem Jahr bewegt? Wofür können wir dankbar sein? Und wenn ich auf unseren Verein blicke, gibt es eine Menge, für das ich dankbar bin. Zunächst möchte ich allen danken, die unsere Arbeit durch ihre Spenden, ihre praktische Mitarbeit und durch ihr Gebet unterstützen. Es bewegt mich sehr zu sehen, wie Gott es immer wieder Menschen aufs Herz legt, uns zu unterstützen, sodass wir mutig voranschreiten können. Weiterhin möchte ich Susanne Kost danken, die sich zuverlässig und mit viel Engagement um die Finanzen kümmert. Und nicht zuletzt unseren Mitarbeitern Frank Herter, Linda Meusel und Annette Köber sei ein großes Dankeschön für ihren treuen Dienst gesagt.
weiterlesen siehe:

Spenderbrief 2021


Kinder- und Jugendarbeit

Frank Herter
Kinder- und Jugendreferent

0151 22777335

frank.herter@gmx.de


Seit 1. August 2009 ist Frank Herter über den Verein markus 10 e.V. als Mitarbeiter für Kinder und Jugend angestellt. Die Arbeitsstelle von Frank Herter wird zu 100% durch Spenden finanziert. Rund 50 Personen geben jeden Monat dafür einen finanziellen Beitrag. Gerne können Sie sich daran auch beteiligen. Die Bankverbindung finden Sie unten.

Arbeitsbereiche von Frank Herter:

Bereich Flüchtlingsarbeit

Bereich Offene Kinderarbeit

Bereich Kinderarbeit

  • Kindergottesdienst Schulkinder

Bereich Jugendarbeit

Gemeinde

  • Gottesdienste und Predigtdienste
  • Glaubenskurs "Was wirklich zählt"
  • Gebet für Freiberg (Ökum. Arbeitskreis Freiberg)

Mediengestaltung


Willkommen für Familien

Annette Köber
„Kita-Einstieg“ und „Willkommen Familien“

annette_koeber@posteo.de


Wir engagieren uns bei den Projekten „Willkommen Familien“ (seit 2014) als auch im „Kita-Einstiegs-Projekt“ (seit Oktober 2018 wird das Bundesprogramm des Familienministeriums „Kita-Einstieg: Einstieg in frühe Bildung“ im Verein Markus 10 e.V. zusätzlich mit gefördert).
Das Ziel der Projekte ist es nach wie vor, Asylbewerber- und Migrantenfamilien bei der Integration zu unterstützen, zu begleiten und dabei besonderes Augenmerk auf die Kinder zu legen. Es wird versucht, einen reibungslosen Übergang zu den Aufenthalten in den Kindertagesstätten zu schaffen bzw. eine Alternative zu bieten.
Der Hauptschwerpunkt ist es Kindern darin zu unterstützen, Deutsch sprechen zu lernen, deren soziale Kompetenz zu fördern und ihnen durch Spiele, Lieder und Bastelangebote Anregungen für ihre Entwicklung zu geben.

Arbeitsbereiche von Annette Köber:

Gemeinschaftunterkunft, Chemnitzer Straße 44

  • Eltern-Kind-Gruppe, mittwochs 9:30 - 11:00 Uhr
  • Betreuung von Familien (Arztbesuche, Behördengänge, Wohnungssuche, christliche Feste begehen, deutsche Kultur näherbringen)
  • Kooperation mit Kinderschutzbund und Diakonie




Vereinsadresse

markus 10 e.V.
Pfarrgasse 36
09599 Freiberg



Vorsitzender
Thomas Neuber

01575 1173076

info@markus10.de


Pfr. Daniel Liebscher (Stellvertreter)
Susanne Kost (Schatzmeister)
Linda Meusel (Schriftführer)
Michael Ssuschke (Beisitzer)

Der Verein hat seinen Namen von dem biblischen Bericht im Markusevangelium, Kapitel 10:
Die Segnung der Kinder durch Jesus
Markus 10, 13-16


Spendenkonto

markus 10 e.V. - Förderverein

Sparkasse Mittelsachsen
IBAN DE97 8705 2000 3115 0262 84
BIC WELADED1FGX
Verwendungszweck: (z.B. Projektstelle Frank Herter, Jakobikirche)



Churchtools

Impressum
Datenschutz

© Ev.-Luth. Jakobi-Christophorus-Kirchgemeinde Freiberg