Glaubenskurs "Was wirklich zählt"

Wir laden ein, in entspannter Atmosphäre auf wichtige Fragen des christlichen Glaubens Antworten zu finden.

jeweils 19:00 - 21:30 Uhr (und einen Samstag)
im Gemeindehaus Dresdner Str. 3

Alle Termine und Themen (vorläufiger Plan):

Was ist christlicher Glaube? (1/10)
Mittwoch, 8. Januar 2020

Wer ist Gott? (2/10)
Mittwoch, 15. Januar

Wer ist Jesus? (3/10)
Mittwoch, 22. Januar

Warum mußte Jesus sterben? (4/10)
Mittwoch, 29. Februar

Wer ist der Heilige Geist? (5/10)
Samstag, 1. Februar (10:00 - 16:00 Uhr)

Was passiert beim Beten? (6/10)
Mittwoch, 5. Februar

Welche Bedeutung hat die Bibel? (7/10)
Mittwoch, 12. Februar

Warum ist Vergebung wichtig? (8/10)
Mittwoch, 19. Februar

Wie erfahren wir Heilung? (9/10)
Mittwoch, 26. Februar

Was bringt uns die Gemeinde? (10/10) Abschlussfest
Mittwoch, 4. März

Flyer Glaubenskurs


Wer ist eingeladen?

Alle sind eingeladen, die ...
» über den christlichen Glauben nachdenken wollen
» sich nach Gemeinschaft sehnen
» nach Sinn und Ziel im Leben fragen

Folgendes erwartet Sie:
» Ein leckeres Abendessen
» Thematische Impulse
» Zeit zum Reden
» Ein Mitarbeiterteam aus christlichen Gemeinden

Das können Sie mitbringen:
» Zeit und Interesse
» Freunde, Kollegen, Bekannte

Was kostet der Glaubenskurs?

Der Glaubenskurs - incl. Abendessen - ist kostenlos.

Wie meldet man sich an?

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über:

Pfarrer Daniel Liebscher,
Tel. 03731 696814
daniel.liebscher@evlks.de


Bericht Glaubenskurs 2019

Am 13. März 2019 ging unser diesjähriger Kurs mit einem begeisternden Abschlussfest zu Ende. Hier ein Auszug aus den Feedbacks der Teilnehmer:

Wie hat mir der Glaubenskurs gefallen?
„Ich habe mich vom ersten Moment an wohlgefühlt. Man wird einfach so akzeptiert, wie man ist, und das tut gut.“ „Der Glaubenskurs war eine wunderbare Zeit, aus der ich viel mitgenommen habe und wo ich viel Spaß hatte.“ „Leckeres Essen, eine gute Tischgemeinschaft, offene, vertrauensvolle Gespräche, Lobpreis. Habe mich jede Woche darauf gefreut.“ „Sehr interessant; mit viel Neugier habe ich jeden Mittwoch erwartet. Großartige Organisation, mit viel Liebe und Herzlichkeit gestaltet.“ „Sehr gut, aber anders als erwartet.“ „Das Engagement der Mitarbeiter ist beeindruckend. Man hat sich jederzeit willkommen gefühlt.“ „Lebensnah, ausgewogene Themenwahl, verschiedene Verkündiger der frohen Botschaft, wesentliche Lebensfragen.“ „Es war eine sehr herzliche, angenehme Gemeinschaft, die mir fehlen wird. Es hat mir sehr gutgetan. Es macht Spaß, an den Tischen zu diskutieren und sich auszutauschen.“ „Sehr aufbauend, tolle Gemeinschaft, tolle Mitarbeiter. Mir wird mittwochs etwas fehlen.“

Was nehme ich mit?
„Ich nehme mit, dass das Leben in einer Gemeinde etwas Wundervolles ist und dass Gott mich liebt.“ „Einige Fragen haben sich für mich geklärt.“ „Ich habe eine andere Art der Beziehung zu Gott und dem Glauben kennengelernt.“ „Dass jeder Mensch von Gott angenommen wird, auch mit seinen Fehlern und Schwächen. Dass man mit all seinen Problemen zu ihm kommen kann.“ „Auf Gott vertrauen. Stark im Glauben sein und bleiben. Tief durchatmen. Gott ist da!“ „Viele Denkanstöße, Bekanntschaften, Sicht aus anderen Perspektiven.“ „Dass ich die Bibel lesen will.“ „Auffrischung und Dranbleiben am Glauben. Erneuerung und Intensivierung.“ „Ein starkes Gefühl (schwer zu beschreiben). Eine neue Sicht auf verschiedene Dinge im Leben. Ich reagiere auf manche Situationen anders als vorher.“ „Bin beeindruckt, wie viele Menschen eine positive Beziehung zu Gott haben.“

Wie hat sich mein Glauben verändert?
„Mein Glauben wurde aufgefrischt und wieder gefestigt, wofür ich sehr dankbar bin.“ „Ich bin gestärkt worden durch die tolle Gemeinschaft.“ „Es hat in gewisser Weise ein Umbruch stattgefunden.“ „Ich habe viele Anregungen bekommen und bin stärker im Glauben geworden. Ich bin sehr erfüllt.“ „Mein Glaube ist neu entfacht. Ich habe wieder Lust bekommen, mit und über Gott zu reden.“ „Ich habe den Heiligen Geist erlebt.“

Wie geht es für mich weiter?
„Ich werde mich bemühen, meinen Glauben nicht wieder „schleifen“ zu lassen.“ „Ich will einen Dienst in der Gemeinde übernehmen.“ „Gern würde ich in einem Hauskreis weiter aktiv an meinem Glauben arbeiten.“ „Vielen Dank für die schönen und erfüllenden Abende.“


Bericht Glaubenskurs 2018

Am 7. März 2018 ging unser diesjähriger Glaubenskurs mit einem begeisternden Abschlussfest zu Ende. Hier ein Auszug aus den Feedbacks der Teilnehmer:

„Der Glaubenskurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich jedes Mal darauf gefreut, auf das Thema und auf die Gemeinschaft. Ich wurde freundlich und offen willkommen geheißen. Der Glaubenskurs hat mich auch durch eine schwere Zeit begleitet. Ich bin Gott wieder nähergekommen."
„Es war wunderbar zu sehen, wieviel Liebe und persönlicher Einsatz in diesen Kurs gesteckt wurde. Es ist so schön zu spüren und zu sehen, wie Gott direkt Menschen berührt, verändert und in die Arme schließt. Gott hat mir noch mal eine riesige Ladung Liebe für die Menschen ins Herz gelegt, die noch auf der Suche sind."
„Ich habe mich sehr wohlgefühlt. In der Gemeinschaft netter Menschen habe ich das gefunden, was ich vermisst habe. Ich bin jetzt Gott viel näher gekommen, habe viel über den Glauben gelernt und die Freude kennengelernt, wie schön es sein kann, mit Gott zu leben. Ich rede nicht mehr wie früher mit Gott nur in schlechten Zeiten, sondern jetzt jeden Tag. Das ist, glaube ich, das, was mir im Leben immer gefehlt hat."
„Ich zweifle weniger."
„Eigentlich war ich nur eine Begleitperson, aber es war so intensiv, so eine tolle Gemeinschaft, herzliche, offene Menschen. Schade, dass schon Schluss ist. Ich nehme so viel mit! Die Sehnsucht nach Gottes Nähe, sie ist neu geweckt. Ich fühle mich näher an Gott, bete wieder mehr und lese täglich die Bibel-App. Ich nehme Gott mehr in mein Leben, frage öfter, finde Ruhe in Gesprächen mit ihm."
„Der Samstagstermin hat mir besonders gut gefallen. Gottes Gegenwart war einfach spürbar. Gott hat mich berührt."
„Ich habe zum Glauben gefunden. Er ist für mich greifbarer geworden. Ich möchte mich in die Gemeinde einbringen. Dieses Gefühl während des Glaubenskurses – es war unbeschreiblich erfüllend - das wünsche ich mir weiterhin für meine Zukunft."
„Der Glaubenskurs war das Highlight in der Woche! Mein Glaube hat sich gefestigt. Viele Fragen, die ich noch vor 2-3 Jahren hatte, kann ich inzwischen gut beantworten."
„Ganz toll waren auch die persönlichen Zeugnisse und Berichte von den Mitarbeitern. Ich habe eine neue Beziehung zu Jesus bekommen, mit mehr Freude und Sinn im Leben, Halt und Unterstützung."
„Ich bin sehr angenehm überrascht (wollte eigentlich nur ein Mal zum Schnuppern kommen)."
„Es hat mir sehr gut gefallen, weil das Gesamtkonzept gestimmt hat: Die Kleingruppen, die Gespräche mit den Mitarbeitern, dass für das leibliche Wohl so hervorragend gesorgt wurde und es sogar Lobpreiszeiten gab. Die Themen waren sehr gut ausgewählt. Ich möchte gern in der Gemeinde aktiv werden, z.B. Im Kirchencafé-Team."


Bericht Glaubenskurs 2017

Am 8. März ging unser diesjähriger Glaubenskurs mit einem begeisternden Abschlussfest zu Ende. Die letzten neun Wochen waren für die bis zu 20 Teilnehmer eine Entdeckungsreise des Glaubens. In den folgenden persönlichen Feedbacks beschreiben einige von ihnen ihre Erfahrungen:

„Der Glaubenskurs ist für mich sehr wichtig gewesen. Dadurch hat sich der Wunsch, zu Gott zu gehören, noch gefestigt.“
„Mein Glaube ist bewusster, intensiver geworden.“
„Durch den Glaubenskurs ist mir bewusst geworden, wie sehr ich Gott verehre und liebe. Ich werde mich einem Hauskreis anschließen und mich taufen lassen. Ich will zu Jesus gehören.“
„Ich nehme die Gewissheit mit, nicht allein zu sein mit den Problemen, die den Glauben betreffen.“
„Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die verschiedenen Lebensgeschichten, die ich gehört habe, waren sehr interessant.“
„Ich bin bei Gott angekommen und fühle mich aufgehoben, bei Gott und in der Gemeinschaft. Ich freue mich auf jeden neuen Tag mit Gott und auf die Gemeinschaft.“
„Besonders dankbar bin ich dafür, dass Menschen meine Meinung interessiert hat und ich geschätzt wurde.“
„Der Glaubenskurs war sehr spannend und atemberaubend. Ich konnte vieles dazulernen über Gott, Jesus, den Heiligen Geist, die Bibel und die Heilung. Mir hat auch das Singen sehr gutgetan. Das Essen war sensationell einmalig. Ich habe auch neue Leute kennengelernt, mittlerweile sind es gute Freunde geworden.“
„Ich nehme mit, was Beten bedeutet und dass die Vergebung und die Heilung wichtig ist.“
„Ich sehe meine Entscheidung, mich taufen zu lassen, bestätigt. Ich bete nun regelmäßig und möchte weitere Aufgaben in der Gemeinde übernehmen.“
„Was ich mitnehme? Eine tiefe Sehnsucht nach Jesus. Ich fühle mich als ein geliebter Mensch. Ich bin wertvoll. Ich bin mit meinem Mann gemeinsam auf dem Weg. Gemeinsam wollen wir in unserem Glauben wachsen.“
„Es ist ein schönes Gefühl, wenn man willkommen ist.“
„Ich habe den Glaubenskurs sehr genossen. Die Gespräche an den jeweiligen Tischen haben auch neue Dinge offenbart. Für mich ist letztlich wichtig geworden, dass ich nicht ohne die wöchentliche Gemeinschaft mit Christen leben möchte und dass sich diese auch positiv auf mein ganzes Leben auswirkt.“
„Mir hat das Singen sehr gefallen und das zusammen Beten. Ich habe hier Ruhe gefunden und gelernt, dass es am wichtigsten ist, an Jesus zu glauben. Gott spricht zu mir mit der Bibel. Er will, dass ich bei ihm bleibe. Und noch so viel mehr. Gott liebt mich und dich. Er hat mich gewählt. Ich möchte zu einem Hauskreis gehören.“
Zusammengestellt von Frank Herter


Bericht Glaubenskurs 2016

Am 9. März ging unser diesjähriger Glaubenskurs mit einem begeisternden Abschlussfest zu Ende. Die letzten 9 Wochen waren für die bis zu 35 Teilnehmer (davon waren 1/3 Asylbewerber) eine Entdeckungsreise des Glaubens. Jeder Abend begann mit einem Witz und einem leckeren Abendessen, das von verschiedenen Hauskreisen gekocht wurde. Es folgten zwei Referate zu grundlegenden Glaubensfragen wie etwa: Wer ist Gott?, Warum musste Jesus sterben?, Wer ist der Heilige Geist?, Was ist Beten? und Wie kann ich in einer Beziehung mit Gott leben? In den anschließenden Gesprächsgruppen war Raum für Austausch und Rückfragen. Persönliche Glaubenszeugnisse der Mitarbeiter rundeten die Abende ab. Und tatsächlich, der Glaubenskurs wurde für viele Teilnehmer eine persönliche Entdeckungsreise. Manche erkannten erstmals die Zusammenhänge des Glaubens, andere genossen einfach die Gemeinschaft und die freundliche Atmosphäre, wieder andere erlebten die Liebe Gottes in einer neuen Qualität und luden Jesus in ihr Leben ein. In den folgenden persönlichen Feedbacks bekommen Sie einen kleinen Einblick in die Erfahrungen der Teilnehmer.

„Der Themenabend Vergebung war für mich am aufregendsten.“
„Diese Glaubens-Gemeinschaft ist etwas Kostbares!“
„Der Mittwochabend war eine planmäßig geistlich erfüllte Zeit.“
„Ich möchte weitermachen!“
„Es war ein Höhepunkt inmitten der Woche (Bergfest), ein Wiedersehen von Freunden und Weggefährten.“
„Ich habe mich wohl gefühlt.“
„Vor allem das Singen hat mir viel gegeben, da habe ich mich Gott nahe gefühlt.“
„Ich möchte gerne in einen Hauskreis eintreten.“
„Es ist schade, dass der Glaubenskurs so kurz war. Die Mittwochabende werden mir fehlen.“
„Ich bin begeistert von Menschen, die Gottes Nähe suchen und eine Sehnsucht haben, IHN kennen zu lernen.“
„Mein Glaube hat sich positiv verändert, aber ich merke auch, dass es noch einiges bedarf, um mich Christ zu nennen.“
„Hut ab vor unseren ausländischen Glaubensgeschwistern, mit welchem Eifer und Ernst sie den Glaubenskurs besucht haben und sich auch einbringen.“
„Der Besuch von Gottesdienst, Hauskreis und auch das Bibellesen stehen weiterhin weit oben auf der Liste meiner Prioritäten.“
„Bei manchen Themen bekamen wir Sichtweisen, die wir so noch nie hatten. Der Glaubenskurs war für uns eine Quelle.“
„Die zweieinhalb Stunden haben uns für die weitere Woche gestärkt.“
„Ich fühle mich sehr wohl, kann es in Worten kaum ausdrücken.“ „Ich war vor dem Glaubenskurs labil und sehr weit unten. Durch den Kurs wurde ich stark und weiß jetzt, dass ich nicht mehr alleine bin! Das Leben hat wieder einen Sinn bekommen.“
„Habe gemerkt, ich werde gebraucht, geliebt, bin jemand.“
„Mit dem Heiligen Geist kann ich jetzt mehr anfangen.“
„Bin sehr für Ökumene und nehme gern an Veranstaltungen teil.“
„Ich habe etwas Neues für mich entdeckt. Ich merke, dass meine Seele leicht geworden ist. Ich möchte gern getauft werden.“
„Danke für die Gemeinschaft, die Gespräche, die Gebete, die Lieder und natürlich auch das leckere, gemeinsame Essen.“
„Gott ist ein Teil meines Lebens geworden. Ich bete, bitte und danke für alles in meinem Leben jeden Tag.“
„Demnächst erfolgt meine Taufe, ich freue mich drauf!“
„Ich nehme Geschenke des Glaubens, der Geborgenheit und die Liebe Gottes mit.“
„Ich weiß, dass ich mich immer an Gott wenden kann mit meinen Sorgen.“
„Ich werde meinen Glauben bekennen, indem ich wieder in die Kirche eintrete.“
„Ohne Gemeinde fehlt mir etwas.“
„Es gibt kein Leben für mich ohne Gott, Jesus und den Heiligen Geist.“
„Ich habe mich wohl gefühlt in der Gemeinschaft.“
„Ich konnte meine Beziehung zu Jesus so vertiefen, dass ich ihn nicht mehr wegdenken kann.“
„Ein Höhepunkt war für mich die Taufe mit dem Heiligen Geist.“
„Ich bin sehr gewachsen im Glauben und auch sehr neugierig auf das, was Gott nach meinem Neubeginn für mich noch vorbereitet hat.“
„Der Glaubenskurs ist für mich der Startschuss. Ich habe noch sehr viele offene Fragen, da ich noch ganz am Anfang stehe. Ich habe für mich den Heiligen Geist entdeckt.“
„Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag meine erste eigene Bibel.“
„Ich kann mich jetzt mit meinem Mann über den Glauben austauschen, weil wir das gemeinsam erlebt haben.“
„Mein Glaube ist lebendiger geworden, mir hat der Heilige Geist gefehlt!“
„Besonders gefallen hat mir, dass viele junge Leute teilgenommen haben.“
„Seit dem Kurs lebe ich anders, nämlich nicht mehr so allgemein, sondern ich wende mich ganz persönlich an Gott und bedanke mich auch bei ihm.“

Unsere ausländischen Gäste fügten hinzu:
„Ich habe hier eine sehr gute Gruppe gesehen. Alle waren unglaublich nett und freundlich zueinander.“
„Ich habe immer anderes über Jesus und christliche Leute gedacht, aber bei diesem Kurs habe ich verstanden, dass es viel Einheit gibt.“
„Mir ist klar geworden: Gott liebt mich und ich liebe Gott zurück. Mein Glaube ist stärker als gestern.“
„Ich liebe Gott mehr und ich lese mehr Wörter von Gott.“
„Ich nehme einen starken Glauben mit.“
„Ich habe Liebe erlebt.“ „Gott ist der Barmherzige.“
„Ich möchte gern immer in der christlichen Gemeinde sein. Danke sehr für alles!“


Bericht Glaubenskurs 2015

Am 4. März ging unser diesjähriger Glaubenskurs nach 9 Wochen mit einem begeisternden Abschlussfest zu Ende. Die rund 15 Teilnehmer haben in persönlichen Feedbacks ihre Erfahrungen formuliert. Hier ein Ausschnitt davon:

„Der Glaubenskurs hat mir schon sehr viel gebracht und die Themen waren auch sehr interessant. Ich gehe wieder auf Menschen zu, kann mich in die Gemeinde einbringen und kann auf Gott hoffen, dass er mich weiterhin begleitet auf meinem Weg.“
„Mein Glaube ist durch die Vergebung der Personen, die mich in der Kirche sehr verletzt haben, freier geworden, ja ich habe mich von einer Last befreit, die ich lange getragen habe.“
„Beeindruckend war die Zusammenarbeit der Gemeindeglieder: Vorbereitung der Abende, Dekoration, Berichte von eigenen Erfahrungen mit Gott. Mein Interesse ist geweckt, selbst Erfahrungen mit Gott zu machen.“
„Der Glaube als solches wurde mir konkret aufgezeigt und ich bin mit ihm ständig gewachsen und gefördert worden.“
„Das Thema Vergebung ist mir ganz wichtig geworden. Daran ‚arbeite’ ich jetzt. Ich versuche, Jesus viel mehr in meinen Alltag einzubeziehen als früher. Ich höre z.B. beim Autofahren LobpreisCD‘s und danke Gott, wenn ich unfallfrei angekommen bin.“
„Jesus hat meine soziale Phobie geheilt. Mein Glauben ist sehr gestärkt worden. Ich danke Gott für so eine coole Gemeinde – so liebe Mitarbeiter und Christen. Ich möchte meinen Lebensweg mit Gott, Jesus Christus und der Gemeinde für immer gehen. Ich habe Jesus und Gott lieben gelernt und vor allem meine Mitmenschen. Danke, Gott und euch allen.“
„Sehr gut – viele anregende Gedanken gut rübergebracht – tiefgründig und doch nicht zu ernst.“
„Der Kurs war eine totale Bereicherung und hat mir sehr gutgetan - so viel Herzlichkeit und Liebe untereinander. Ich fühlte mich ganz sehr geborgen und anerkannt. Es war eine Neugeburt. Wie hat sich mein Glauben verändert? Total … vom fast nicht glauben, nur reden bis zu den tollen Erfahrungen, die ich mit Jesu Gegenwart gemacht habe, vor allem in so kurzer Zeit. Ich habe nach meinem Erleben endlich wieder festen Boden unter den Füßen und bin glücklich, zufrieden und frei.“
„Sehr gut, bin nicht ‚missioniert’ worden! Aber es hat sich bei mir viel bewegt. Die offene Gemeinschaft (mitsamt Pfarrer) tat mir gut. Ich nehme mit: Das Gefühl, zum Christsein gekommen zu sein durch Erfahrungen, die ich ohne den Kurs nicht hätte machen können. Impulse z.B. für Bücher, Lieder. Am meisten haben mich die intensiven Erfahrungen ‚im stillen Kämmerlein’ überrascht: Träume z.B. oder körperliche Symptome, Liedzeilen als Ohrwürmer, ‚Zulaufen’ eines Buches, Gebetserhörung. Wie hat sich mein Glauben verändert? Vom am Rand-sitzenden ‚Rand-Christen’ zu einem ‚Ja’-Christen. Gottesglaube hatte ich schon, hat sich aber gefestigt. Jesus war vorher für mich ziemlich nichtssagend und nur Geschichte. Er ist mir nahegekommen, hat mich bereichert und ich vertraue mich seinem Weg an.“






Mehr Berichte

Weitere Berichte finden Sie in unserem Gemeindebrief "Gemeinde aktuell":

Berichte

Gemeinde aktuell

Hier sind die Berichte der Jungen Gemeinde:

Berichte Junge Gemeinde